FAE Stories

USA

Der richtige Umgang mit Bränden zum Schutz der kalifornischen Wälder

In den Vereinigten Staaten wurden durch Waldbrände seit dem Jahr 2000 jährlich ca. 28.000 km2 Land zerstört. In den letzten zwanzig Jahren hat sich die Rate der durch Brände verursachten Zerstörung verdoppelt. Die deutliche Zunahme dieser Naturkatastrophen und ihre sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Folgen sind immer besorgniserregender geworden, so dass die Verhütung und der Umgang mit Bränden zu einem wichtigen Thema geworden sind, nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern unter den Regierungen auf der ganzen Welt.

Daher ist es von grundlegender Bedeutung, innovative und wirksame Ansätze zur Bekämpfung dieser immer zerstörerischeren Erscheinung zu entwickeln – und hierbei zeichnen sich FAE Maschinen besonders aus.

Eine der wirksamsten Maßnahmen, um die Ausbreitung eines Brandes zu stoppen, ist die Schaffung von Brandschneisen. Dabei handelt es sich um vegetationsfreie Korridore, die in Wäldern und Naturgebieten angelegt werden. Brandschneisen halten nicht nur den Brand in einem umgrenzten Bereich, sondern nützen auch den Wildtieren, um sich in Sicherheit zu bringen, und der Feuerwehr zur Brandbekämpfung, sowie zur Durchführung der notwendigen Arbeiten zur Pflege der Vegetation.

Obwohl sie häufig auf den Widerstand von Umweltschützern treffen, die jeglichen menschlichen Eingriff in die Natur ablehnen, haben sich Brandschneisen in der Realität als äußerst wirksam zur langfristigen Erhaltung unserer wertvollen Wälder und der Wildbestände erwiesen.

In Staaten mit hohem Brandrisiko, wie Kalifornien, sind Brandschneisen heute wichtiger als je zuvor. Brad Kingsley, Inhaber der Firma „Kingsley Management“, die sich mit der Grünflächenpflege beschäftigt, erzählt: „In der Vergangenheit hat es in Kalifornien eine starke Waldabholzung und eine intensive Brandbekämpfung gegeben. Das Unterholz wird jedoch seit etwa 100 Jahren nicht mehr unterhalten, so dass wir jetzt wieder verheerende Brände erleben. Wir müssen beginnen, das Unterholz zu lichten und die Baumdichte zu verringern, um dem Feuer weniger Brennstoff zu bieten.
Wir arbeiten mit dem RCD (Resource Conservation District) im County El Dorado. Die leisten sehr gute Arbeit, um Mittel für die Schaffung der Brandschneisen zu erhalten, die vor allem zum Schutz kleiner örtlicher Gemeinschaften angelegt werden sollen.“

Kingsley und viele andere Spezialfirmen weltweit setzen beim Anlegen von Brandschneisen FAE Maschinen ein. Die Qualität und Technologie von FAE stellen einen Wendepunkt in der Landschaftspflege dar.

Das Zerkleinern von Bäumen, Büschen und Sträuchern ist nicht nur ökologisch und ökonomisch sinnvoll, sondern auch eine wirksame Maßnahme zur Erhaltung der Bodenqualität. Die Reste der Zerkleinerung werden nämlich auf dem Boden belassen, um Feuchtigkeit und wichtige Nährstoffe zu liefern, sowie das Unkraut zu bekämpfen. „Was mir an den FAE Maschinen gefällt“, fügt Brad Kingsley hinzu, „ist die Qualität der Holzzerkleinerung. Das Endprodukt hat eine gleichbleibende Qualität und bietet einen wirklich guten Nährstoff für den Boden. So wird ein weicher Späneteppich geschaffen, der die Brandgefahr verringert und das Gelände für Tiere und für uns alle nutzbar macht, sogar für Kinder.“

Bei FAE freuen wir uns sehr darüber, dass unsere Maschinen bei der Lösung der Waldbrandproblematik aktiv eingesetzt werden, und sind stolz darauf, dazu beizutragen, unsere Wälder für die zukünftigen Generationen zu erhalten.

Teilen Sie Ihre Geschichte mit uns! Kontakt: PT-175 

Teilen Sie Ihre Geschichte mit uns! Kontakt: communications@fae-group.com