FAE Stories

Uruguay

Martin Bianchi Movimento de Suelos ist ein kleines Privatunternehmen mit 7 Mitarbeitern, das Straßenarbeiten in Uruguay durchführt. Es wurde 1998 in Carmelo (Uruguay) gegründet und verfügt über 10 Maschinen, zwei davon von FAE: Eine UML/EX/VT 125 und eine UML/SSL/VT 150, die beide 2022 beim FAE-Händler für Lateinamerika „Recursos Organicos” erworben wurden.

Die FAE UML/EX/VT ist ein Forstmulcher mit Rotor mit feststehenden Werkzeugen für Bagger von 14 bis 20 Tonnen. Dank seiner Abmessungen und seiner Vorteile in Hinblick auf Robustheit, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit ist er das repräsentativste Mulchermodell der FAE Palette. Die UML/SSL hingegen ist ein Forstmulcher mit Rotor mit feststehenden Werkzeugen für Kompaktlader von 75 bis 120 PS. Er ist robust und kompakt und ebenfalls eines der erfolgreichsten Modelle der FAE Palette.

Eine der ersten Gelegenheiten, um diese beiden neuen Maschinen einzusetzen, ergab sich in Montevideo, der Hauptstadt des Landes. Denn nur unweit von der Stadt war es notwendig, den Boden unter den Stromleitungen zu reinigen und abzuholzen, die einige Stadtviertel mit Strom versorgen.

„Wir befassen uns seit 2015 mit der Instandhaltung von Grün- und Forstflächen, aber dank der beiden neuen FAE Maschinen haben wir ein für Uruguay innovatives Arbeitssystem eingeführt”, erzählt der Inhaber des Unternehmens, Martin Bianchi. „Wir haben damit begonnen, den Boden unter den Stromleitungen abzuholzen, um Brände zu vermeiden und gegebenenfalls rasche Wartungs- sowie Reparatureingriffe an der Anlage zu ermöglichen.”

Dank der von Martin Bianchi mit der Einführung der FAE Mulcher gebrachten Innovation steht den Bürgern von Montevideo jetzt ein besserer Stromversorgungsdienst zur Verfügung. „Ich habe mich für diese Mulcherart entschieden, weil ich in einem Gebiet mit hoher Luftfeuchtigkeit arbeiten und in der Lage sein musste, die Maschine auch auf langen Strecken problemlos bewegen zu können. Ich muss sagen, dass ich in Hinblick auf beide Anforderungen sehr zufrieden mit den Leistungen der beiden FAE Maschinen bin”.

„Ihnen ist es zu verdanken, dass es uns gelungen ist, über 400.000 m2 Boden zu bearbeiten” erzählt Martin. „Wir haben beide in unserem Besitz befindlichen Maschinen eingesetzt, Modell UML/EX/VT 125 mit einem Bagger JCB 160S und Modell UML/SSL/VT 150 mit einem Kompaktlader JCB T330”.

Allgemeine Meinung über die beiden Maschinen? Martin hat keine Zweifel und bestätigt: „Ich bin wirklich sehr zufrieden mit den beiden FAE Anbaugeräten und vor allem mit den VT Motoren, die die Arbeitsproduktivität verbessern, indem mehr in weniger Zeit geschafft wird. Auch von der Lebensdauer der Werkzeuge waren wir positiv überrascht: Sie sind sehr widerstandsfähig und müssen erst nach vielen Stunden im Einsatz ausgetauscht werden. So können unsere Arbeiter auch bei Steinen und Gesteinsbrocken sicher arbeiten.”

 

 

Informationen unter: UML/EX/VT UML/SSL/VT

Vielen Dank an: www.recursos-organicos.com

 

Teilen Sie Ihre Geschichte mit uns! Kontakt: fcarlet@fae-group.com