FAE Stories

Kanada

Vegetationsmanagement im kanadischen Extremklima

Davey Tree Experts Co. of Canada ist ein großes Privatunternehmen, das in Kanada und den USA tätig ist. Von den Zentralen in Ancaster in Ontario und Kent in Ohio wird die Arbeit von 750 Mitarbeitern in Kanada und über 10.000 in den USA koordiniert.

„Allein die kanadische Zentrale verfügt über 10 FAE Raupenfahrzeuge“, erzählt Jesse Imbeault, Regional Utility Manager in der Provinz Alberta. „Hier in Kanada ist die Natur unvorhersehbar und extrem: Wir brauchen robuste Maschinen von höchster Qualität, die auch bei Temperaturen von 40 Grad unter Null mit höchster Effizienz arbeiten können. Genau deshalb vertrauen wir auf FAE PT Raupenfahrzeuge. Davon haben wir verschiedene Modelle, vom PT-175 bis zum PT-300. Erworben haben wir diese beim Vertragshändler Edge Equipment in Edmonton, der die Marke FAE im französischsprachigen Kanada vermarktet.“

Was sind die häufigsten Arbeiten? „Wir beschäftigen uns mit der Instandhaltung von Straßen und Forstwegen, Autobahnen, Strom- und Gasleitungen, kümmern uns aber auch um Privatstraßen und Wohnbauprojekte. Es ist wirklich schwer, bestimmte Projekte zu nennen, weil die FAE PT Raupenfahrzeuge Tag für Tag in sehr vielen ländlichen Gegenden in ganz Kanada im Einsatz sind. Wir haben Baustellen von 100 bis 1.000.000 m2. Man darf nicht vergessen, dass allein in Kanada 750 Mitarbeiter für uns tätig sind! Hier ist die Pflege von Grünflächen ein ernstes Thema und der Markt ist wirklich riesig.“ Werden die FAE Raupenfahrzeuge mit bestimmten FAE Anbaugeräten kombiniert? „Genau, je nach Art der geplanten Arbeit. Sehr viel benutzen wir die Forstmulcher für Spezialfahrzeuge. Zum Beispiel ist die 140/U besonders kompakt und perfekt, um im Wald Schneisen anzulegen, aber auch für die Suche nach Erdöl. Dieses Modell kann je nach Bedarf des Kunden vollständig individuell angepasst werden: vom Antriebssystem, das mechanisch oder hydraulisch sein kann, über die Art des Anbaus an das Trägerfahrzeug und die Form der Drückevorrichtung bis zu etwaigen verschleißfesten Verstärkungen. Daher sind die Ausstattungen nur auf Anfrage erhältlich. Wir setzen auch das Modell 200/U für Raupenfahrzeuge ein, das die für eine kompakte Maschine typische Flexibilität und Wendigkeit mit der Leistungsfähigkeit der stärkeren Forstmulcher verbindet. Und auch das Modell 300/U für Raupenfahrzeuge von 300 bis 450 PS, mit dem Pflanzen bis 40 cm Durchmesser gemulcht werden können: Auch dies kann an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden und die Version mit Hydraulikmotor mit variablem Drehmoment („VT“ – Variable Torque) sorgt für bis zu 50 % höhere Leistungen. Außerdem kann die Maschine mit verschiedenen Werkzeugarten ausgerüstet werden, um den Anforderungen des Kunden besser gerecht zu werden.“

Die FAE Fahrzeuge von Davey Tree Experts Co. of Canada werden vor allem zum Mulchen von Holzmaterial eingesetzt, das auf die Forstwege fällt, aber sie sind für Herausforderungen aller Art gewappnet. Abschließendes Urteil des Kunden? „Das fällt entschieden positiv aus“, meint Jesse zum Schluss, „sowohl die Anbaugeräte als auch die Raupenfahrzeuge sind einfach zu benutzen und zu warten. Die Anbaugeräte sind wirklich gut konstruiert und blockieren nicht, wie es mit anderen Modellen öfter passierte und zu beträchtlichen Zeitverlusten führte.“

 

 

Weitere Informationen: daveytree.ca

Danke für die Zusammenarbeit an: edgeequipment.com

Teilen Sie Ihre Geschichte mit uns! Kontakt: fcarlet@fae-group.com

Weitere Informationen: FORSTMULCHER FÜR SPEZIALFAHRZEUGE