FAE Stories

ÖSTERREICH

Die Landschaftspflege in Österreich

Umweltschutz ist ein hoch aktuelles Thema, das auch eine angemessene Landschaftspflege einschließt. Die Umwelt in einem optimalen Zustand zu erhalten bedeutet auch, Schäden vorzubeugen, welche beispielsweise durch Naturphänomene entstehen. Durch regelmäßige Durchführung verschiedener Arbeiten, die als „Land Clearing“ bezeichnet werden, können hydrogeologische Ausfälle vermieden, ein besseres Wachstum von Wäldern ermöglicht und dafür gesorgt werden, dass Flüsse auf ihrem natürlichen Weg nicht auf Hindernisse treffen.
Diese Instandhaltungsarbeiten stellen das Kerngeschäft des österreichischen Unternehmens Ebermann Kommunaldienstleistungen mit Sitz in Hatzenbach, im Süden Österreichs, dar.

Der Eigentümer, Gernot Ebermann, besitzt verschiedene professionelle Maschinen, die er größtenteils beim Händler Mauch in Burgkirchen an der Grenze zu Deutschland erworben hat, einem langjährigen Partner der FAE GROUP in Österreich. Sein Motto lautet „Qualität ist kein Zufall“. So besitzt er verschiedene Maschinen von FAE, die er regelmäßig für die Ausführung von Aufträgen von Privatpersonen und im öffentlichen Gewerbe einsetzt.

Zu den am häufigsten vom Unternehmen ausgeführten Arbeiten gehören Mulcharbeiten mit Auslegern von 12, 8 oder 6 Metern, die Instandhaltung von Steilhängen oder Gräben, Fräsarbeiten in Wäldern oder großen oder kleinen Gebieten, Tiefenfräsen oder Baumstubbenfräsen, Energieholzgewinnung sowie verschiedene andere Waldpflegearbeiten.

Dieses Mal möchte er uns jedoch konkret von seinen Erfahrungen mit dem Mulcher UMH/S HP berichten, den er 2019 angeschafft hat. „Diese Maschine habe ich gekauft, weil auch ein Mulcher, der mit Traktoren bis 500 PS Motorleistung kombinierbar ist, eine Art Turbo haben sollte, in diesem Fall eben das High Power-System“, erklärt Herr Ebermann. „Dies ist ein enormer Fortschritt gegenüber früher. Dieser Mulcher gewährleistet ein hervorragendes Arbeitsergebnis und lässt sich perfekt mit meinem Traktor mit 400 PS Motorleistung kombinieren. Und ich bin ohnehin überzeugt, dass FAE wirklich das Non-plus-ultra ist“.

Herr Ebermann schätzt insbesondere die Fertigungsqualität des Mulchers und die Liebe zum Detail, für die FAE weltweit bekannt ist: unter den vielen Vorteilen der Bauweise sind insbesondere die neuen Gegenschneiden Spike Pro größer und besser verteilt: Das Ergebnis ist ein noch feineres Mulchgut. Eine besondere Erwähnung verdient auch der Händler Mauch, bei dem er viele seiner Maschinen gekauft hat: Dank der umfassenden Modellauswahl und den Tipps von Marie Mauch konnte er einen Maschinenpark zusammenstellen, der genau auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist und ihm ermöglicht, seinen Kunden einen optimalen Service bereitzustellen.

 

Weitere Informationen: mauch.at

Ebermann Kommunaldienstleistungen: ebermann.co.at

Teilen Sie Ihre Geschichte mit uns! Kontakt: communications@fae-group.com