FAE Stories

USA

Wir sind in Kalifornien, im Mariposa County, nur wenige Schritte vom Sierra National Forest und vom Yosemite-Nationalpark entfernt. Zwei Freunde, DJ Huskey und Chaz Goff, beide Fahrer für schweres Gerät und FAE Mulcher für die Firma Double Tree Forest Management, sind zusammen bei der Arbeit und bemerken Rauch in einiger Entfernung über dem Ponderosa Basin. Soweit nichts ungewöhnliches, denn gerade an diesem Tag erlaubt die örtliche Gemeindeverwaltung das kontrollierte Verbrennen von Gras und Sträuchern.

Etwas jedoch beunruhigt die beiden, die im Bereich der Brandverhütung arbeiten. Sie beschließen, sich dem Gebiet anzunähern, aus dem der Rauch kommt, um nach dem Rechten zu sehen. Und man muss sagen, zum Glück! Denn ihre Wachsamkeit hat verhindert, dass sich ein etwa einen Acre großer Waldbrand ausbreiten und die Häuser und Grundstücke nahe der Chowchilla Mountain Road verwüsten konnte. Vor Ort angekommen fanden sie bis zu drei Meter hohe Flammen und Windböen, die diese weiter hätten anfachen können, in unmittelbarer Nähe der Siedlung.

„Wir wussten, was zu tun war“, so Huskey und fügt dann noch hinzu: „die Gegend um die Chowchilla Mountain Road ist wie unser Hinterhof. Dies ist die einzige grüne Fläche, die uns im Sierra National Forest geblieben ist.“

Huskey und Goff verlieren keine Sekunde Zeit und nutzen ihren FAE Mulcher und ihre Berufserfahrung, um das Feuer einzudämmen und schnell zu löschen. Huskey entfernt mit dem Mulcher jegliche Art von Vegetation und schafft einen freien Korridor, der das Feuer „aushungert“ und in einem umgrenzten Bereich hält. In der Zwischenzeit hängt Goff einen der Wassertanks seiner Firma an einen Klein-Lkw und spritzt das Wasser auf das Feuer. Um die Flammen vollständig zu löschen, brauchen sie etwa 30 Minuten.

Wenn man ihn fragt, wie man sich fühlt, wenn man weiß, möglicherweise die Häuser vieler Familien gerettet zu haben, sagt Goff: „Wir hatten Glück: Wir waren zur richtigen Zeit mit den richtigen Maschinen am richtigen Ort.“

Huskey fügt hinzu: „Das war ganz sicher ein großes Glück. Aber genau deswegen machen wir Forstpflege. Damit können wir nicht nur den Grundeigentümern, sondern auch der Allgemeinheit helfen.“

Teilen Sie Ihre Geschichte mit uns! Kontakt: fcarlet@fae-group.com